Das Zeltlager

Allgemein

Seit 1970 fährt die Gemeinde Maria zur Höhe zwölf Tage während der Sommerferien zusammen ins Zeltlager. Dabei war das beliebteste Reiseziel schon immer der Jugendzeltplatz in Hammelburg in der Nähe des Schloss Saaleck am Rande mehrerer Waldstücke. Auf den 12.000 Quadratmetern, inklusive Bolzplatz und Feuerstelle, kann man der Natur ganz nah sein und so manche Abenteuer erleben! Das ganze natürlich unter der Aufsicht von geschulten und unglaublich motivierten Gruppenleitern, die das ganze Jahr über Aktionen und Programm für das nächste Zeltlager planen. 


Mitfahren kann wirklich jeder ab einschließlich der vierten Grundschulklasse bis 17 Jahre. Die Kinder und Jugendlichen werden dann nach Alter, Geschlecht und natürlich Präferenzen in Gruppen aufgeteilt und sind einem festen Leitergespann zugeordnet. Wir sind stolz darauf, dass jedes Jahr circa 100 Kinder, 35 Leiter und 25 Erwachsene im Küchenteam mitfahren, denn einmal dabei will keiner mehr einen Sommer ohne Zeltlager!

 

Anmeldung

Informationen und Fristen zur Anmeldung für das kommende Zeltlager findest du hier

Schonmal dabei gewesen?

Anmeldebögen für das jeweils kommende Zeltlager werden per E-Mail oder postalisch im Januar an alle versendet, die bereits einmal mitgefahren sind. Falls Sie keine Unterlagen geschickt bekommen haben, schreiben Sie uns gerne über kontakt@kjg-mariazurhoehe.de oder abonnieren Sie unseren E-Mail Verteiler, um das Formular pünktlich zum Anmeldestart zu erhalten.

Zum ersten Mal mitfahren?

Für Kinder und Jugendliche ab der vierten Grundschulklasse, die zum ersten Mal mitfahren wollen, startet die Anmeldung im Februar. Schreiben Sie uns gerne über kontakt@kjg-mariazurhoehe.de um ein Anmeldeformular zu erhalten oder abonnieren Sie am besten gleich unseren E-Mail Verteiler, um das Formular pünktlich zum Anmeldestart zu erhalten.

 

Kosten

Der Teilnehmerbeitrag lag im Jahr 2019 bei 270€. Hierin sind alle anfallenden Kosten enthalten. Wir bitten um Verständnis, dass der Teilnehmerbetrag im nächsten Jahr abhängig von erhaltener Förderung und Zuschüssen höher ausfallen kann. Aus finanziellen Gründen soll kein Kind auf die Teilnahme am Zeltlager verzichten müssen. Sollten Sie den Teilnehmerbeitrag nicht vollständig aufbringen können, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an Diakon Hans F. Sauerland.